• AMSilk GmbH
  • Am Klopferspitz 19
  • 82152 Planegg/Martinsried
  • Deutschland
  • Tel.: +49 (0)89/579 53 93-0
  • Fax: +49 (0)89/579 53 93-30
  • moc.klisma@ofni
Ulrich Scherbel, CEO

Ulrich Scherbel, CEO

Über AMSilk

Die AMSilk GmbH mit Hauptsitz in Planegg bei München, Deutschland, ist ein Spin-off der Technischen Universität München (TUM) und der weltweit erste industrielle Hersteller von veganen Seidenbiopolymeren. Die Hochleistungsbiopolymere von AMSilk besitzen die einzigartigen funktionalen Eigenschaften ihrer natürlichen Vorbilder. AMSilk produziert ein innovatives Sortiment an Hochleistungs-Biosteel-®Fasern für Textilien und industrielle Anwendungen, das weltweit erhältlich ist, und hat  Kooperationen und Partnerschaften mit global führenden Marken wie Adidas, Omega, Polytech Health & Aesthetics und Airbus bekannt gegeben. Das organische Hochleistungsmaterial ist flexibel einsetzbar und eignet sich auch für medizinische Geräte und Körperpflegeprodukte. AMSilk-Hochleistungsbiopolymere verleihen solchen Produkten wertvolle Alleinstellungsmerkmale. Sie sind unter anderem biokompatibel, sicher und robust.

Was treibt Sie an?

Spinnenseide ist ein Material mit hervorragenden Eigenschaften, u. a. ist sie sehr robust und am Ende des Lebenszyklus des Endproduktes biologisch abbaubar. Ein neuartiges Produkt wie biotechnologisch hergestellte Seide hat darüber hinaus das Potenzial, etablierte Produkte zu ersetzen und langfristig ganze Industrien zu verändern. Weder in der Wissenschaft noch in der chemischen Industrie war es jedoch gelungen, Spinnenseide synthetisch herzustellen. Prof. Thomas Scheibel, Mitgründer von AMSilk, entwickelte ein Verfahren, um mit Bakterien Spinnenseidenproteine zu produzieren. AMSilk hat eine Technologie, die in der Lage ist, beim Umbruch der etablierten Industrie hin zu einem ressourcen-schonenden Wirtschaften eine wichtige Rolle zu spielen. Die nächsten Ziele sind es, im Bereich der Medizintechnik die CE-Kennzeichnung für seidenbeschichtete Medizinprodukte zu erhalten, und im Bereich Textilien sind weitere interessante Produkte kurz vor der Markteinführung, welche bald für den Endkunden verfügbar sein werden.

„Wir haben an dem Spitzenstandort im IZB eine tolle Möglichkeit gefunden, von der Grundlagenforschung bis hin zur Anwendung effektiv zu expandieren. Die kurzen Wege und der persönliche Ausstausch machen das Arbeiten in diesem Umfeld sehr angenehm. Seit vielen Jahren gehören wir als fester Bestandteil zum Campus und freuen uns über die Interaktion mit den anderen Unternehmen.“

Ulrich Scherbel, CEO

Die AMSilk GmbH ist ein privat finanziertes Unternehmen, das innovative Inhaltsstoffe für Kosmetikprodukte, neuartige Medizinprodukte und technische Fasern aus biotechnologisch hergestellten funktionalen Seidenproteinen entwickelt, herstellt und weltweit vertreibt.

Die funktionale Seide ist biokompatibel und kann daher für verschiedene Anwendungen, unter anderem im Bereich Medizintechnik in Form von spezialisierten Beschichtungen und anderen Produktformen, eingesetzt werden. Wie die meisten Biopolymere wurde Seide über Jahrmillionen der Evolution ständig durch die Natur verbessert und optimiert. Dies führte zu einer einzigartigen Kombination aus Eigenschaften, die bekannten synthetischen Materialien weit überlegen ist. AMSilk hat einen proprietären Industrieprozess für die Herstellung dieses einzigartigen Biopolymers entwickelt und ist führend in der Weiterverarbeitung des Materials.