• Origin.Bio
Origin Bio Jens Klein

Jens Klein, CEO

Über Origin.Bio

Origin.bio ist ein Biotechnologieunternehmen, das es Unternehmen ermöglicht, mit Hilfe der Natur bessere Produkte herzustellen. Es kombiniert Biowissenschaft und Technologie, um neue und bessere Produkte herzustellen. Das Unternehmen ist bestrebt, die regenerative Revolution voranzutreiben, um in Zusammenarbeit mit der Natur neue Produkte in industriellem Maßstab zu produzieren.

Mit seiner Fermentationstechnologie verwendet das Unternehmen verschiedene Chassis, um maßgeschneiderte Inhaltsstoffe zu entwickeln, die spezifischen Anforderungen entsprechen. Verschiedene Mikroorganismen wie Hefen und Bakterien dienen als biologische Fabriken. Origin.Bio greift auf die uralte Technologie zurück, die uns Bier und Käse ermöglicht hat, um überlegene Produkte für den täglichen Gebrauch herzustellen. Derzeit konzentriert sich das Unternehmen auf Lipide, Fasern, Aromen und Duftstoffe. Origin.Bio ist jedoch stets aktiv auf der Suche nach vielversprechenden Technologien, um die sozial-ökologischen Herausforderungen einer nachhaltigen Beschaffung zu lösen, und nehmen diese ins Boot.

Das Team von Origin.Bio wurde 2021 von Jens Klein gegründet und bringt einen reichen Erfahrungsschatz aus weltweit führenden akademischen Einrichtungen, Unternehmensberatungen und Unternehmen wie AMSilk, Clariant, Evonik, Fresenius, Syngenta, Modern Meadow, Biosyntia und anderen mit.

Was treibt Sie an?

Markenhersteller und Erstausrüster (OEMs) sind im Allgemeinen schlecht in die Wertschöpfungsketten integriert. Wir glauben an die Zusammenarbeit und treiben Innovationen auf der Grundlage der Eigenschaften der Chemikalien voran, die von den Kunden benötigt und von bewussten Bürgern gefordert werden. Das bedeutet auch, dass wir einen flexiblen Ansatz für die Technologieentwicklung verfolgen und in die Suche nach eigenen, aber auch in die Lizenzierung von Technologien investieren. An klimabezogenen Innovationen in Labors und Start-ups auf der ganzen Welt mangelt es nicht, aber die Wissenschaft war bisher nur schwer zu skalieren. Origin.Bio ändert dies, indem es die Lücke zwischen F&E-orientierten Organisationen und Marken/OEMs schließt, um Produkte auf den Markt zu bringen. Durch unsere eigenen integrierten mittelgroßen und großen Anlagen schaffen wir geeignete Bedingungen für unterschiedliche Produktionsmengen. Wir sind in der Lage, die sozio-ökologischen Auswirkungen entlang des Lebenszyklus und der Wertschöpfungskette im Vergleich zu traditionellen extraktiven Wirtschaftssystemen zu bewerten. Wir produzieren vor Ort und vermeiden so eine Unterbrechung der globalen Wertschöpfungskette, unabhängig von saisonalen Schwankungen oder geopolitischen Konflikten und garantieren eine vorhersehbare Beschaffung.

„Das IZB bietet uns die perfekten Voraussetzungen, um sofort durchzustarten und unseren Laborbetrieb schnell zu skalieren. Wir freuen uns, in der Nähe von so vielen anderen interessanten Biotech-Unternehmen zu sein und glauben, dass dies ein attraktiver Standort ist, um weitere Talente aus der ganzen Welt für uns zu gewinnen.“

Jens Klein, CEO