Auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Für weitere Informationen über Cookies, klicken Sie bitte auf den Link Datenschutz. Wenn Sie „Ok“ klicken und die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Cookies are used on this website. For more information about cookies, please click on the Privacy Policy link. If you click on "Ok" and continue to use the website, we assume your agreement.

LEUKOCARE vergibt Lizenz an den US-amerikanischen Impfstoffhersteller PaxVax

Download Pressemitteilung

 

LEUKOCARE AG, Deutschland, und PaxVax, Inc., USA, haben heute bekanntgegeben, dass beide Partner einen Lizenzvertrag abgeschlossen haben, der PaxVax Zugriff auf LEUKOCAREs proprietäre SPS® Formulierungstechnologieplattform für die klinische Entwicklung und anschließende Vermarktung eines ihrer Lebendviren-Impfstoffe gewährt.


Der Lizenzvertrag gewährt PaxVax den exklusiven Zugriff auf zwei produktspezifische pharmazeutische Formulierungen, die auf LEUKOCAREs Stabilizing and Protecting Solutions (SPS®) Formulierungsplattform basieren. Der nicht offengelegte Adenovirus-Impfstoffkandidat wird ab Anfang 2017 in klinischen Studien getestet.Gemäß den vertraglichen Vereinbarungen erhält LEUKOCARE Meilenstein-Zahlungen und jährliche Lizenzgebühren während der Entwicklung sowie nicht offengelegte Lizenzgebühren für die Nettoumsätze während der
Vermarktung des Impfstoffes. „Für die gesamte präklinische Entwicklungsphase des Produktes war
LEUKOCARE ein zuverlässiger Partner, der uns in unseren Bemühungen unterstützt hat, stabilisierende Formulierungen für unseren Adenovirus-Impfstoff zu entwickeln. Wir freuen uns sehr, dass das Produkt bald in klinischen Studien getestet wird“, sagte Jonathan Smith, CSO bei PaxVax.


Michael Scholl, CEO von LEUKOCARE, sagte: „Der Lizenzvertrag mit PaxVax unterstreicht einmal mehr unsere Fähigkeit und unser umfangreiches Know-how, unsere industriellen Partner bei der pharmazeutischen Formulierungsentwicklung zu unterstützen. Wir sind stolz darauf, dass wir in die erfolgreiche Produktentwicklung von PaxVax eingebunden sind und ihre Bemühungen unterstützen können, das Produkt
in die Klinik und schließlich auf den Markt zu bringen.“

Die LEUKOCARE AG stellt eine Formulierungstechnologieplattform der nächsten Generation für den Schutz biologischer Präparate zur Verfügung, die die Entwicklung besserer Produkte erlaubt. Die proprietären SPS® 2 Technologien werden Pharma- und Medizintechnikunternehmen für Entwicklungsprojekte zur Verfügung gestellt. LEUKOCAREs SPS® Technologien verbessern die Stabilität und Qualität von Biologics, wie Antikörpern oder Impfstoffen in Trocken- und Flüssigformulierung, und schützen Proteine in kombinierten Medizinprodukten.

www.LEUKOCARE.com

PaxVax entwickelt, produziert und vermarktet innovative spezialisierte Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten für traditionell nicht beachtete Märkte wie beispielsweise dem Reisebereich. PaxVax besitzt zugelassene Impfstoffe gegen Typhus (Vivotif) und Cholera (Vaxchora) sowie Impfstoffe, welche sich in unterschiedlichen Phasen der Forschung und klinischen Entwicklung befinden, einschließlich solcher gegen den Adenorvirus,
Milzbrand, Hepatitis A, HIV und den Zika-Virus. Als Teil seiner sozialen Aufgabe arbeitet PaxVax weiterhin daran, seine Impfstoffe einer breiteren Bevölkerung, die am meisten von diesen Erkrankungen betroffen sind, zugänglich zu machen. PaxVax mit Hauptsitz in Redwood City (Kalifornien) betreibt Forschung und Entwicklung sowie Einrichtungen mit guter Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practice, GMP) in San Diego,
Kalifornien, Bern, der Schweiz und andere Projekte in den Bermudas und in Europa.

Weitere Informationen sind unter folgendem Link verfügbar:
www.PaxVax.com.

Kontakt:
Michael Scholl
Michael.scholl@leukocare.com
+49(0)8978016650

Zurück